"Entweder wir finden einen Weg, oder wir machen einen."                
 

Beratung und Begleitung am Lebensende

Sie haben eine unheilbare, tödliche Erkrankung - nichts mehr ist so, wie es vorher war?

Sie stecken in einer Zeit der Angst und der Entscheidungen?

Sie treibt Vieles um und Ihnen macht es Angst, Ihre Endlichkeit vor Augen zu haben?

Sie spüren die Angst und Unsicherheit Ihrer Angehörigen und stehen manches Mal mit Ihren Gefühlen "zwischen den Stühlen"?

Sie brauchen Kraft und Klarheit, damit Sie Ihren eigenen Weg gehen können?

Sie wollen selbstbestimmt und eigenständig noch Dinge regeln und erledigen und brauchen dabei Unterstützung?

Begleiten Sie einen Angehörigen auf seinem letzten Lebensweg? 

Fühlen Sie sich überfordert und wissen in manchen Situationen nicht, wie Sie mit den Reaktionen Ihres Angehörigen umgehen sollen? 

Möchten Sie klar und offen mit Jemanden über Ihre Ängste und Gefühle sprechen?


Als ausgebildete Sterbebegleiterin biete ich Ihnen in dieser Zeit eine stabilisierende, behutsame und empathische Begleitung und Unterstützung an.

Wir erarbeiten zusammen das, was gut und wichtig für Sie in dieser Situation ist.
Wir lenken den Blick auf das trotzdem noch vorhandene Positive - das Leben!

Gerne arbeite ich auch zusammen mit Ihnen und Ihren Angehörigen, wenn dies gewünscht ist, auch bei Ihnen zuhause. Ich freue mich auf eine Nachricht von Ihnen.

Meine Tätigkeit im Bereich der Beratung und Begleitung am Lebensende ist kostenlos, ich übe sie auf ehrenamtlicher Basis aus.



"Ein Schiff segelt hinaus und ich beobachte, wie es am Horizont verschwindet.
Jemand an meiner Seite sagt: "Es ist verschwunden." Verschwunden wohin? Verschwunden aus meinem Blickfeld - das ist alles.
Das Schiff ist nach wie vor so groß, wie es war, als ich es gesehen habe.
Dass es immer kleiner wird und es dann völlig aus meinen Augen verschwindet, ist in mir, es hat mit dem Schiff nichts zu tun.
Und gerade in dem Moment, wenn jemand neben mir sagt, es ist verschwunden, gibt es Andere, die es kommen sehen und andere Stimmen, die freudig Aufschreien:
"Da kommt es!" 
Das ist Sterben."
(Charles Henry Brent) 




Die nächsten Schritte


Kontaktieren Sie mich




 
 
 
 
E-Mail
Anruf
Infos